• Die Linie S4 ist bereits jetzt eine der am stärksten genutzten Strecken im Münchner S-Bahnnetz.
  • Die Fahrgäste leiden unter ständiger Überfüllung zu den Hauptverkehrszeiten und permanenten Verspätungen.

-> Landtag und Staatsregierung müssen schnellstmöglich bauliche Maßnahmen in die Wege leiten, damit

  • der Westast der S4 vom Fern-, Regional- und Güterverkehr getrennt wird
  • dichtere Zugfolge bei störungsfreiem Verkehr ermöglicht wird

Advertisements

3 Gedanken zu “

  1. Ich begrüße die Einrichtung dieses Blogs! Danke!
    Ich habe gehört, dass es eine erneute Petition an den bayerischen Landtag geben soll. Es wäre schön, wenn man vom Blog aus eine Unterschriftsmöglichkeit finden könnte. Das ist mir nicht gelungen.

    Gefällt mir

  2. Zur Zeit halten wegen der Bauarbeiten an der S 4 einige Regionalzüge aus bzw. in Richtung Lindau zusätzlich in der Buchenau. Ich find´s absolut genial, in 20 Min. zum bzw. vom Hbf durchzurauschen (mit nur einem weiteren Halt in Pasing statt an jeder Milchkanne).

    In der Buchenau steigen viele Fahrgäste ein und aus.

    Kann man das nicht beibehalten? Zumindest ein oder zwei Mal stündlich während der Stoßzeiten morgens und abends?

    Das wär´ doch eine schnell umsetzbare Entlastung für die S 4, die während der rush hour bekanntlich voll ist.

    Denn einen Ausbau werden wohl viele der Fahrgäste nicht mehr erleben und eine weitere Verkürzung des Takts ist doch ein Witz – mir wär´ im Zweifel ein verlässlicher (Halb-)Stundentakt lieber als der 20-Min.-Takt mit ständigen Verspätungen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s